Die Jugend erziehen
heißt im Heute das Morgen,
heißt im Stoffe den Geist,
heißt im Erdenleben das Geistessein pflegen.

                                    Rudolf Steiner. In: Wahrspruchworte. GA 40, S. 248

Liebe Gemeinde,

um zeitgemäß zu sein, muss man heutzutage seiner Zeit voraus sein. Denn gegenwärtig geschieht zu wenig, was zukünftig genannt werden könnte! Unsere Gemeinde könnte ein Ort werden, der hoffnungsvoll schon heute viel vom wünschenswerten Morgen zeigt; eine Stätte, die vorne dran ist, Beispiel und Vorbild; ein Leuchtturm, der weithin zeigt: es geht doch! Bis in das kleinste Detail aller Verhältnisse könnten wir unser Gemeindeleben befragen – und beantworten. Statt zu warten, bis die große Welt „sich ändert“, können wir innerhalb unserer überschaubaren Gemeinschaft den Wandel vollziehen. μετάνοια (metánoia) heißt wörtlich um-denken und ist der Ruf Johannes des Täufers und des Jesus Christus, vielfach übersetzt mit Sinneswandlung. Denn Sinn liegt in der Wandlung, Wandel macht Sinn. Dieser Ruf übertönt die Veranstaltungen unserer nächsten Zeit. – Anfang Juni geht es los, wenn Mechtild Oltmann-Wendenburg unser Denken in Bewegung bringt und in ihrem Vortrag „Christentum und Reinkarnation“ aufeinandertreffen lässt; sie ist emeritierte Pfarrerin in Berlin und war lange Zeit im Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland tätig. Im Herbst werden fünf „Vorträge zum LebensWandel“ unser Denken zum Umdenken anstoßen – in der Hoffnung, dass sich daraus Menschen für das Metanoia-Seminar erwärmen, in dem wir unser Gemeindeleben vorausdenken wollen. Dazu laden wir Sie herzlich ein!

Die Michaeli-Tagung unserer Region war im letzten Jahr ein großer Erfolg und ein begeisterndes Ereignis für so viele Menschen, dass wir uns auch in diesem Jahr zu dieser Unternehmung entschlossen haben. Damit auch Eltern mit kleineren Kindern an der Tagung teilnehmen können, veranstalten wir Samstag auf Sonntag ein kleines „Ferienlager“. Hier können natürlich viele Kinder teilnehmen – auch, wenn die Eltern nicht nach Düsseldorf gehen können. – In gewisser Weise führen wir die Michaeli-Tagung in unserer Gemeinde weiter, wenn in Vorträgen „Der Kampf um das Ich“ besprochen wird.

Mit dem neuen Schuljahr beginnen zwei neue Kurse. Dienstags, 15.30-16.30 studieren wir im Hermann-Keiner-Haus das Johannes-Evangelium. Mittwochs im Anschluss an die Weihehandlung in der Lukas-Kirche die Evangelien-Stelle des je folgenden Sonntags.

Das Johanni-Fest ums Feuer mit Singen, Tanzen, Geschichte hören, Spielen und natürlich miteinander speisen (hierfür bringe bitte jeder etwas mit – für Grillwürstchen ist gesorgt) dürfen wir wieder bei Frau Sievert feiern (Hohensyburgstrasse 134)! Am Samstag, dem 28. Juni geht es ab 16.30 Uhr los.

Für alle Kinder, ca. 8-13 Jahre: Wir laden Euch zum Kinderferienlager ein! Samstag, 5.7. bis Dienstag, 8.7. 2014. Spielen, Zelten, Lagerfeuer, Geschichte, Freunde, Sterne, Feste, Jonglage… Noch könnt Ihr Euch anmelden! Die Jugend hatte eigentlich vor, in die Ukraine zu reisen. Da das nun nicht mehr so gut möglich ist, werden wir stattdessen nach Rumänien gehen – letztendlich nur 200km südlich von dem Ort, an den wir sonst gegangen wären. Rumänien gehört seit sieben Jahren zur EU. In dem großen Land (2/3 der Fläche Deutschlands) leben nur ¼ unserer Einwohnerzahl. So werden wir sehr naturverbunden durch die Karpaten ziehen – gemeinsam mit rumänischen und ukrainischen Jugendlichen der Gemeinden dort. Von dieser Reise wird die Jugend im Rahmen „Von der Gemeinde – für die Gemeinde“ berichten!

Wer in der Osterzeit des nächsten Jahres 14 Jahre alt sein wird, ist herzlich zur Konfirmation eingeladen. Wir treffen uns mit Schuljahresbeginn immer sonntags zum Gottesdienst um 9.20 Uhr, außerdem ca. alle zwei Wochen für die Konfirmandenstunde, Dienstagnachmittags um 16.45 Uhr. Gleich am Wochenende Freitag bis Sonntag, 29.-31. August treffen wir uns zur ersten Konfirmanden-„Fahrt“ – wir übernachten in der Gemeinde, lernen einander kennen, unternehmen die ersten schönen Dinge. Die zweite Fahrt findet in der zweiten Woche der Osterferien statt; die Konfirmation feiern wir dann im Anschluss am 12. April. Bitte meldet Euch schnell an!

Konfirmiert wurden in diesem Jahr […]. Taufen durften wir seit dem letzten Gemeindeprogramm […]. Bestattet wurden durch uns […]. Vorblickend freuen wir uns auf die Trauung von […] am 27. Juli, und auf die Goldene Trauung von […] mit Fest in der Gemeinde am 21. September!

Wer sich gerne zu einem gemeinsamen Besuch beim Ruheforst Hagen anschließen möchte, beachte bitte den Aushang mit Termin und Abfahrtszeit in der Gemeinde. Geplant: Samstag, der 12.7.

In den Sommerferien wird nur am 19.7. die Weihehandlung an einem Samstag sein, ansonsten immer sonntags. Im Hermann-Keiner-Haus kann sie donnerstags wie immer um 9.30 Uhr gefeiert werden – lediglich 17.7. fällt sie aus. Vom 12.6.-15.6. findet in unserer Gemeinde eine Priesterfortbildung statt;

in dieser Zeit sind wir in Notfällen telefonisch zu erreichen. Wie im letzten Jahr werden wir in diesem Zusammenhang die Weihehandlung auf einer anderen Sprache erleben, voraussichtlich auf ukrainisch.

Mit Beginn der Sommerferien wird Frau Hornemann in den Mutterschutz gehen. Wann und wie sie ihr Wirken als Pfarrerin dann wieder aufnehmen kann, wird das Leben uns noch zeigen. Herr Hornemann wird abwesend sein: 30.5.-1.6. Konfirmierten-Tagung; 6.-11.6. Internationale Jugendtagung AHA?!; 16.-21.6. Allgemeine Synode; 9.7.-25.7. Jugendfahrt; 28.7.-16.8. Urlaub. – Wenn Sie ein Gespräch wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Wir möchten jederzeit für Sie da sein.

Sehr herzlich grüßen Sie Ihre Pfarrer

Unterschrift